1200 Besucher beim Tag der offenen Tür


 
Löbau, 8. April 2019: Beeindruckende Resonanz: Rund 1.200 Gäste haben am 6. April Einblicke in die Pianomanufaktur AUGUST FÖRSTER erhalten. Damit war der Tag der offenen Tür anlässlich des 160-jährigen Firmenbestehens ein überwältigender Erfolg. Den ganzen Tag über wurden Führungen durch die Produktion angeboten, konnten die Besucher sich die Tischlerei ansehen oder den Klang der Löbauer Instrumente erleben. Kinder haben mit Furnier gebastelt, große und kleine Handwerker konnten einen eigenen Schlüsselanhänger aus einem Piano-Hammerkopf herstellen. Die Besucher kamen aus der Oberlausitz, aber auch aus Dresden, Leipzig, Berlin und sogar aus Ungarn angereist.
Das an diesem Tag veranstaltete Gewinnspiel kam bei den Gästen ebenfalls sehr gut an. Zu gewinnen war ein gebrauchtes, technisch aufgearbeitetes AUGUST FÖRSTER-Klavier. Es wird nun in Dresden ein neues Zuhause finden. Die Einnahmen aus diesem Gewinnspiel und alle weiteren Spenden gibt die AUGUST FÖRSTER GmbH an das Hospiz in Herrnhut weiter. Insgesamt wurden an diesem Tag 1.200,00 Euro an Spenden eingenommen. Die AUGUST FÖRSTER GmbH rundet diesen Betrag auf 1.500,00 Euro auf, die vollständig an das Hopiz gehen.
Nächste Höhepunkte sind die Unterstützung des 1. Internationalen Carl Maria von Weber Klavierwettbewerbs für junge Pianisten im April in Dresden sowie die Präsentation besonderer Konzerte bei den Jazztagen Görlitz im Mai. Dann spielt die Pianistin Younee auf einem AUGUST FÖRSTER-Konzertflügel. Dazu Friedemann Dreßler vom Verein „Kulturzuschlag“:
„Die koreanische Senkrechtstarterin Younee am Piano ist in der Titelrolle der 24. Jazztage Görlitz. Doch dass die junge Pianistin im Schloss Berthelsdorf aufspielt, verdankt der Veranstalter auch der Unterstützung der Löbauer Pianomanufaktur AUGUST FÖRSTER. Von dort kommt nämlich ein edler Konzertflügel für den historischen Tiefstall und ein Solokonzert der ganz besonderen Art. Younee, die aus einer klassischen Ausbildung kommt, begeistert aktuell das internationale Jazzpublikum. Ihr gefühlvolles, wandlungsfähiges Spiel verzaubert dabei ein breites Musikpublikum. Für Kulturzuschlag e.V. schließt sich der Kreis, denn mit „Jazz über Grenzen“ war man vor Jahren gestartet, geht gern über Görlitzer Stadt-, musikalisch über Genre-Grenzen und sucht die Partnerschaft in der Region. Die Jazztage Görlitz (17.- 25.5.2019) werden außerdem vom Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien und der Stadt Görlitz unterstützt. Musikalisch lockt das Festival nach Görlitz, Bad Muskau und Berthelsdorf und sucht mit „Unerhörten Orten“ bewusst Klangräume mit großem Ambiente.“
www.jazztage-goerlitz.de

AUGUST FÖRSTER-Pianos bei der Elbphilharmonie auf dem Siegerpodest

 
 
Löbau, 27. Januar 2017: Besonderer Lohn für besondere Arbeit: Mehrere Instrumente der Piano-Manufaktur AUGUST FÖRSTER im sächsischen Löbau sind durch die Elbphilharmonie Hamburg sehr positiv bewertet worden. Das Löbauer Familienunternehmen hatte sich über das Hamburger Klavierhaus Achim Franz an der Ausschreibung für Instrumente des neuen Konzerthauses beteiligt. Die in traditioneller Handarbeit gefertigten Flügel und Klaviere haben dabei sehr gut abgeschnitten. So erreichten Instrumente aus dem Hause AUGUST FÖRSTER die Ränge zwei und drei. Sie landeten damit im direkten Vergleich mit anderen Modellen namhafter Hersteller ebenfalls auf dem Siegerpodest. Bei den bewerteten Instrumenten handelt es sich konkret um den Flügel Modell 215, der sich auf Rang drei behaupten konnte, und das Konzertklavier Modell 125F, das sogar auf Platz zwei landete. Instrumente der 125er Reihe gehören zu den begehrtesten Modellen aus der AUGUST FÖRSTER-Manufaktur.
Geschäftsführerin Annekatrin Förster ist stolz auf das Ergebnis, auch wenn es schlussendlich nicht gelungen ist, ein AUGUST FÖRSTER-Instrument an die Elbphilharmonie zu verkaufen. „Die Bewertung durch die Elbphilharmonie ist für unsere Mitarbeiter ein toller Lohn ihrer Arbeit – und für uns ein weiterer Ansporn, die sprichwörtliche Qualität unserer Flügel und Pianos hochzuhalten“, erklärt Frau Förster. „Bei uns entstehen Instrumente in Handarbeit mit hoher Kunstfertigkeit, die über viele Jahrzehnte verfeinert wurde. Die gute Bewertung in der Hamburger Elbphilharmonie zeigt uns erneut, dass wir damit auf dem richtigen Weg sind.“
Derzeit arbeiten die 37 Mitarbeiter der AUGUST FÖRSTER GmbH an Flügeln und Klavieren für Kunden in Asien, Russland sowie Deutschland, England und weiteren europäischen Ländern. Instrumente aus Löbau stehen unter anderem bei der Scottish Opera in Glasgow, Schottland oder der Moscow State Opera and Ballet in Moskau, Russland. Der AUGUST FÖRSTER-Firmenstandort in Löbau blickt auf eine fast 160-jährige Tradition zurück. Aktuell werden hier rund 80 Flügel und 120 Pianos im Jahr hergestellt – in aufwändiger liebevoller Handarbeit und komplett in deutscher Produktion. Annekatrin Förster führt das Unternehmen in fünfter Generation.

© 2019 AUGUST FÖRSTER
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN